© 2019 | www.baa.co.at - www.balkonsanierer.at

Mail: office@baa.co.at  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  


Perfekt Dicht

ISO Zertifizierung für Flüssig aufzubringende Abdichtungen und Beschichtungen

BAA - Facebook

Ihr Balkon funktioniert nicht so wie er sollte?


Unser Tipp:

Verzichten Sie auf kurzfristige Lösungen wie günstige Baumarktanstriche oder ähnliches.


Solche selbstergriffenen Maßnahmen führen in der Regel im bewitterten Bereich schon nach kurzer Zeit zu maßiven Problemen mit der Dichtheit des Balkones. Leider werden solche „Abdichtungen“ welche eigentlich nur Anstriche oder bestenfalls Beschichtungen sind auch immer wieder von verarbeitenden Firmen verwendet. Zum Einen aus Unwissenheit und zum Anderen, wie wir immer wieder feststellen, um diverse optische Terrassensysteme (z.B. Steinteppiche, Lattenroste, Terrassenplatten) günstig anbieten zu können. Hierbei zeigen sich in Folge oft gravierende Schäden welche oft nur mit einem großen Aufwand Saniert werden können.


Was wir verarbeiten:

In Österreich muss in eine Flüssigabdichtung eine Vliesarmierung eingearbeitet werden und gemäß der technischen Norm ETAG005 abgeprüft sein. Wir verarbeiten keine Materialien die nicht geprüft und für unsere Witterungsverhältnisse zugelassen sind. Aus Gewährleistungsgründen sowie aber auch aus Fairness gegenüber dem Kunden.


Wir vertrauen aus Erfahrung auf Flüssigabdichtungen auf PMMA Basis. Diese sind langlebig, haften problemlos auf nahezu allen Untergründen und sind in weiterer Folge auch mit optischen Systemen problemlos Kombinierbar.

Balkonsanierungen

Beispiel Balkon mit Baumarktschlämme / Saniert mit Triflex Flüssigkunststoff

Balkone und Fliesenbeläge


Des öfteren stellt sich die Frage:“Was tun mit den bestehenden alten Fliesen?“


Grundsätzlich sind bestehende Fliesen kein Problem für eine Abdichtung im allgemeinen Sinne, jedoch gibt es vor allem bei Abdichtungen mit Flüssigkunststoff ein paar Grundregeln welche man ohne Kompromisse einhalten muss, um eine längerfristige Lösung zu erzielen. Hier Pauschal eine Angabe zu machen wäre unsachlich und kann schnell zu Verwirrung führen, da jeder Balkon an sich Individuell betrachtet werden muss. Hierbei ist es sehr wichtig das Prinzip der Bauphysik und den Weg des Wassers auch in seinem Gasförmigen Zustand, dem Wasserdampf, nachvollziehen zu können.

Im allgeminen kann man aber sagen, dass wenn der Untergrund nicht komplett porös ist und die Fliesen ordentlich am Untergrund haften, muss dem Bauteil nur die Möglichkeit gegeben werden eine tolerierte Baufeuchte zu erreichen bei der Bedenkenlos übergearbeitet werden kann.


Ob eine Abdichtungssystem mit einer Drainagematte abgekoppelt werden muss oder nicht liegt nicht wie oft fälschlich behauptet an den Fliesen an sich, sondern am Bauteil selbst !


Kann ich über eine Abdichtung drüber Verfliesen?

Grundsätzlich Ja. Nur muss dabei berücksichtigt werden welches Abdichtungsmaterial verwendet wurde. Ein mineralischer Fliesenkleber hält in der Regel nicht lange auf einer Kunststofffolie, zudem beschleunigen Alkalisäuren den Alterungsprozess diverser Abdichtungen (vor allem PVC Folien) enorm. Ebenso sensibel sind PU Systeme ohne Alkali- oder Hydrolyseschutz. Problemlos Kombinierbar sind Abdichtungssysteme auf PMMA Basis, da diese an sich schon chemisch Beständig sind.


Aber dennoch muss der Richtigkeit wegen gesagt werden, dass auch der beste Fliesenkleber sich irgendwann Naturgemäß von der Abdichtung ablöst. Der Vorteil liegt hier lediglich darin das die Bausubstanz trocken bleibt.

Beispiel Balkon mit Bestandfliesen / Saniert mit Triflex Flüssigkunststoff mit Oberflächenvariante Triflex ChipsDesign